Ausbildung

Flexi-Bläser

Ohne die Heranbildung von möglichst gut geschulten Nachwuchsinstrumentalisten kann ein Musikverein langfristig nicht überleben. Daher wird auch im Blas-Orchester Rodde der Förderung von Jungbläsern seit Jahren besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das Blas-Orchester Rodde ist als gemeinnützig und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

 

In der Aufbaugruppe 2  -die sich auch die "Flexi-Bläser" nennt-  werden die Jungbläser betreut, die mindestens 2 Jahre Instrumentalunterricht und zuvor die "Bläserbande" durchlaufen haben. Während der Zeit in der Aufbaugruppe 2 werden die jungen Musikerinnen und Musiker auf die Teilnahme an der D1- und D2-Prüfung des Volksmusikerbundes NRW vorbereitet. Mit Bestehen der D1-Prüfung wirken die Mädchen und Jungen auch im großen Orchester mit.

Bläserbande

Die "Bläserbande" ist das jüngste Ensemble im Blas-Orchester Rodde. Jungen und Mädchen, die ca. 1 bis 2 Jahre Unterricht absolviert haben, machen hier erste Gehversuche in einem Orchesterverband. Auf den Notenpulten liegen alters- und ausbildungsgerechte Lieder und Stücke. Die "Bläserbande" ist die Ausgangsstufe im Ausbildungssystem des Blas-Orchesters Rodde.

Blockflötenbande

Die Blockflöte ist ein ideales Einstiegsinstrument, um die Musikalität eines Kindes zu fördern, spielerisch in die Musikwelt einzusteigen, und eine solide Grundlage für jedes weitere Musikinstrument zu legen. Unsere Nachwuchsmusikerinnen und -musiker proben wöchentlich im Seniorenraum der Grundschule Rodde. Nach ca. 2 Jahren endet der Blockflötenunterricht und die Kinder beginnen mit einem Blasinstrument (Waldhorn, Querflöte, Klarinette, Fagott, Tenorhorn, Trompete, Saxophon, Bariton etc.) oder dem Schlagwerk. Der Instrumentalunterricht wird über die Musikschule Rheine angeboten - die Kinder werden, mindestens bis zum Eintritt ins große Orchester, unterrichtet.

Konzert der Nachwuchsmusikerinnen und -Musiker

Die Nachwuchsmusikerinnen und -Musiker haben zweimal im Jahr Gelegenheit, ihr erworbenes Können in Konzerten zu zeigen. Im Sommerkonzert, das regelmäßig kurz vor Beginn der Sommerferien stattfindet, erklingen beschwingte Melodien. Die Nachwuchsmusiker treten solistisch, im Duett oder Trio oder mit ihren Aufbaugruppen auf. Im Weihnachtskonzert im Dezember stehen adventliche und weihnachtliche Weisen auf dem Programm.